Addicted2… Around The World – Reiseroute

January 4, 2011
Fabian Pitzer

Hallo liebe Leute,

wie Calle ja gestern schon angekündigt hat werde ich dieses Jahr eine Weltreise machen. Mit dabei ist selbstverständlich mein Fotoapparat der euch hoffentlich einige hübsche Aufnahmen beschert. Natürlich war ich in den letzten Monaten nicht ganz untätig (auch wenns hier den Anschein hatte) aber eine solche Reise bedarf einer gewissen Vorbereitung. Ihr wollt gar nicht wissen, an was man da so alles denken muss, über das man sich normalerweise keine Platte macht… Aber egal, die Reiseroute steht fest, auch die Daten und ich will sie euch nicht vorenthalten. Ein kleines Vorwort ist an dieser Stelle jedoch noch angebracht: Die Reiseroute ist nicht starr, d.h. ich werde gegebenenfalls die Route abändern, es kann immer was Interessantes dazwischen kommen und mehr als die Flüge in die jeweiligen Länder habe ich nicht gebucht!

Als ausgesprochener Photoshop-Pro habe ich unten angeheftete Karte aus dem Ärmel geschüttelt, anhand derer ihr meine Reiseroute verfolgen könnt. Ich habe die Stationen durchnummeriert und werde euch dann die einzelnen Orte/Regionen dazu nennen und was man dort so anschaun und fotografieren kann.  Die Ziffern bezeichnen dabei nicht die Tage an denen ich dort sein werde. Im Groben vorweg geht es durch Arabien, Indien, Südostasien und Mexiko.

Nun, wie kam ich dazu eine Weltreise zu machen? Die Idee entstand ursprünglich aus der Idee nach Vietnam zu reisen. Ich wollte schon immer mal nach Vietnam und zwar während den Semesterferien. Da man, als damals noch Pharmaziestudierender, faktisch nie Semesterferien hatte habe ich diese Reise immer weite vor mich hingeschoben. Irgendwann hat mich das so genervt, dass ich den Entschluss gefasst habe eine Weltreise draus zu machen, sobald ich mit dem Studium und dem praktischen Jahr komplett fertig bin. Was ich auch oft gefragt werde: warum gerade diese Länder? Nun, zum einen sind die Länder relativ günstig zu bereisen, 1 Woche USA sind beispielsweise in etwas genauso teuer wie 5 Wochen Indien. Zudem möchte ich möglichst fremde Kulturen kennenlernen, und dazu muss man sich zwangsläufig abseits der Touristenpfade begeben, und das ist ein weiterer Grund, warum ich mich genau für diese Länder entschieden habe.

Jetzt fragt ihr euch sicher: welche Länder denn nun??!! Warum wird er nicht konkreter? Er wird konkreter allerdings erst morgen, dann auch viel Detaillierter. Denn Vorfreude ist doch die schönste Freude, oder? :-) Ich werde die Route der Übersicht halber aufsplitten, damit die einzelnen Beiträge nicht all zu lang werden. Auch werde ich euch grob das Datum angeben, wann ich wo sein werde (im Übrigen auch an meine Freunde und Verwandten gerichtet, die mir diese Fragen schon seit Wochen stellen).

An dieser Stelle noch ein paar kleine Fragen, ein kleines FAQ zur Reise…

Wie finanzierst du deine Reise / Machst du Work-and-Travel?

=> In dem man ganz doll spart (kein Auto, keine Playstation etc. Rechnet mal hoch wieviel “Zusatzausgaben” ihr so in den letzten 5 Jahren hattet) / Nein ich wörke nicht ich travelle nur :-)

Wo übernachtest du während deiner Reise?

=> In Guesthouses hauptsächlich, was sich vor Ort halt so ergibt. In größeren Städten übernachte ich via Couchsurfing, eine der angenehmsten Arten Kulturen und Menschen kennen zu lernen. Ansonsten low Budgetunterkünfte und vielleicht 1x die Woche ein kleines Hotel, man möchte ja schließlich doch mal sauber werden hinter den Ohren. Das Wort “Waschtag” wird eine Renaissance erfahren…


Wie kommst du von A nach B?

=> Von Land zu Land mit dem Flugzeug. Hier möchte ich anmerken dass früh gebuchte Flüge meist günstiger sind als so genannte Weltreisetickets, die nach Flugmeilen gehen. Auch sind sie bequemer stornier/umänderbar. Im Land werde ich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, in manchen Ländern kann man auch bequem Trampen.


Bringst du mir was aus XY… mit?

=> Nein, ich habe nicht vor einen Container anzumieten. Die Liste der “unvermeidbaren” Mitbringsel ist schon jetzt größer als mein Rucksack.


Apropos Rucksack, wie machst du das mit Kamera, Stativ etc. und deinen Klamotten?

=> Nach langem hin und her habe ich mich für einen 75 +10l Rucksack entschieden, in den ich einen kleinen Tagesrucksack (der dann das Fotoequipment enthält) einpacken werde. Klamotten werden nur wenig mitgenommen, das Zeug ist in den Ländern so günstig, dass ich mir Kleidung die ich benötige vor Ort kaufen werde.


Wenn ihr Tips, Anregungen oder Fragen habt postet einfach unten. Ich bin über jeden Hinweis dankbar und werde euch jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. So sehen dann übrigens die Karten aus. Ich hab mir da noch was Interaktives überlegt… mal gucken, ob sich das Realisieren lässt.

So jetzt hab ich euch heiß gemacht, und doch irgendwie nix verraten, aber freut euch auf morgen! :-D

Wenn euch der Artikel gefallen hat, hinterlasst einen Kommentar oder abonniert unseren RSS-Feed , um immer up-to-date zu sein.

Leave a Reply

Addicted2… Around The World – Reiseroute
loading..